Unter konservativer Therapie versteht man den Einsatz von chirotherapeutischen, physikalischen Maßnahmen und /oder Medikamenten.

Mit Hilfe von Einlagen, Bandagen, Schienen etc. lassen sich Beschwerden lindern. Auch kann dadurch eine Verzögerung des Krankheitsverlaufes erzielt werden. Mithilfe von Krankengymnastik lässt sich die Beweglichkeit der Gelenke erhalten oder verbessern. Nach Operationen ist die Kräftigung der Muskulatur sehr wichtig – hier hilft ein individueller Behandlungs- und Trainingsplan. Nicht außer Acht lassen sollte man auch die Wirkung von Massagen und Kälte-/Hitzeanwendungen.

Medikamente können die Entzündungsbehandlung unterstützen und dienen auch der Schmerzlinderung.