Ultraschall

Die Ultraschalldiagnostik (Sonografie) ist eine der am weitesten verbreiteten bildgebenden Untersuchungsmethoden, nicht zuletzt, da sie vielseitige Awendungsmöglichkeiten bietet. Sie zeichnet sich vor allem durch schmerzlose, risikoarme, nicht-invasive sowie strahlungfreie Anwendung aus.

Ultraschallwellen werden über einen Schallkopf in den Körper gelenkt und dort je nach Struktur und Konsistenz der zu untersuchenden Gewebe und Knochenstrukturen reflektiert. Diese Echos werden von dem empfangsbereiten Schallkopf registriert und auf einem Bildschirm sichtbar gemacht. Die Methode eignet sich gut zur Beurteilung von Verletzungen oder Abnutzungserscheinungen der Knie- und Schultergelenke.